Deutsch | English Facebook Twitter Youtube Google+

Bauer Studios Ludwigsburg

Bauer Studios Ludwigsburg

Karin Grabein: WAS VOM TRÄUMEN ÜBRIG BLEIBT

DOWNLOADS gibt's hier:

 

Karin Grabein - vocals, backgound vocals, glockenspiel; David Kölling - piano, fender rhodes; Achim Seifert - e-bass; Tobias Decker - drums, percussion; Daniel Zeinoun - trumpet, flugelhorn; Sebastian Wendt - bass clarinet, clarinet; Andreas Barkhoff - trombone

Karin Grabein: WAS VOM TRÄUMEN ÜBRIG BLEIBT
NCD4076  (VÖ: 11.10.2013)
Get the Flash Player to see the track listing.

Preis: € 15.95
(inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand)
Anzahl:    



WAS VOM TRÄUMEN ÜBRIG BLEIBT ist oft ganz unterschiedlich, aber meist schon kaum noch greifbar. Karin Grabeins Songs klingen so, als wären sie genau aus diesen „ZwischenMomenten“ erinnerter Traumsequenzen entstanden, manchmal sehnsüchtig rückwärts gewandt, dann wieder wach der neuen Realität entgegenblickend.

Träume sind etwas ganz Persönliches: Ob ganz konkret oder in vernebelten Bildern, vermischen sie Wünsche mit Erinnerungen, Erlebtes mit Imaginärem, Ängste mit heimlichen Hoffnungen. Was nach dem Aufwachen davon übrig bleibt, das hält Karin Grabein in ihren Songs fest und zeichnet damit ein Mosaik zwischen Realität und innerer Bilderwelt.

Neben den facettenreichen Arrangements, die vom Duopart bis zum orchestralen Bläsersatz eine große kompositorische Vielfalt zeigen, ist die Mehrsprachigkeit der Lyrics eine weitere Besonderheit des Albums. Mit einem Augenzwinkern erlauben die kleinen Geschichten und persönlichen Momente einen kurzen Einblick in die Intimsphäre der Sängerin.

 

Mehr Informationen unter www.karingrabein.com

 

Presse:

"(...) sie bleibt bei ihren Stimmungsbildern und poetischen Gedankenspielen authentisch und natürlich (...). Bei all dem steht ihr eine profunde Band zur Seite (...)."

Jazzthetik 03/14 (Stefan Pieper)

 

"Einfach wunderschön, wie Karin Grabein mit ihrer Stimme umgeht. (...) macht aus den acht Albumsongs ein zusammengehöriges, überraschend unprätentiöses, unaufdringliches Stück teils lyrischer, aber nie schwerer Pop-Kost, die seinsgleichen sucht (...) Vocal Jazz 3.0 (...) Empfehlenswert."

Soultrain 11/13 (Holger S. Jansen)

 

"(...) von ganz erstaunlicher Substanz (...) und verbirgt seine Größe hinter einer Aneinanderreihung kleiner musikalischer und kompositorischer Preziosen, die höchst kunstvoll verzahnt sind. (...) Großartig."

Jazz Podium 11/13 (Volker Doberstein)

 

"Einfach schön… ist die CD (...) In acht jazzigen Songs (...) verbreitet sie vor allem Leichtigkeit und Unbeschwertheit, jedoch ohne aufgesetzte Gute Laune-Attitüde. Rhythmisch vertrackt ist die Musik allemal und spannende Ausflüge in die Welt der Improvisation birgt sie natürlich auch noch, Grabeins gekonnte Soli eingeschlossen."

Melodiva 10/13

 

"Was sie mit Band eingespielt hat (...) hat Potenzial. (...) Denn was vom Hören übrig bleibt, ist der Eindruck einer interessanten, intelligent geführten Stimme. Gar nicht so wenig, also."

Ostthüringer Zeitung 09/13 (Tatjana Mehner)

 

 

 

Presse-Download:

Cover_Was vom Träumen_NCD4076

KarinGrabein_Foto_MichaelLoewa_03 + KarinGrabein_Foto_MichaelLoewa_06 + KarinGrabein_Foto_MichaelLoewa_12 + KarinGrabeinQuartett_MichaelLoewa_02