Deutsch | English Facebook Twitter Youtube Google+

Bauer Studios Ludwigsburg

Bauer Studios Ludwigsburg

Alexandra Netzold / Brigitte Becker: DANCES

DOWNLOADS gibt's hier:

 

Alexandra Netzold - Violoncello; Brigitte Becker – Piano

Alexandra Netzold / Brigitte Becker: DANCES
SACD9261  (VÖ: 22.02.2019)
Get the Flash Player to see the track listing.


TÄNZE für Violoncello und Klavier

Inspiriert von ihren Konzertreisen nach Spanien und Frankreich tritt Alexandra Netzolds und Brigitte Beckers neue CD „DANCES" eine lange musikalische Reise an. Im Gepäck befinden sich wunderschöne Konzert-Tänze für Violoncello und Klavier. Vom Klangkolorit der mediterranen Länder mit Enrique Granados, Manuel DeFalla und Gabriel Fauré, über die russisch-orientalischen Tänze von Sergej Rachmaninoff und Peter Tschaikowsky bis zu „Le Grand Tango" von Astor Piazzolla.


Alexandra Netzold begeistert seit über zwei Jahrzehnten ihr Publikum auf nationalen und internationalen Konzertbühnen und gilt als eine ganz besonders engagierte Botschafterin der klassischen Musik. Das Magazin „Paris Actualités Musique“ würdigt sie mit „ einem fantastischen Spiel mit musikalischem Feuer“ und zeigt sich höchst beeindruckt von „ ihrem tiefgreifenden künstlerischen Ausdruck“. Alexandra Netzold studierte bei Maria Kliegel an der Hochschule für Musik in Köln und be- endete ihre Studien bei dem amerikanischen Cellisten Michael Flaksman mit dem Konzertexamen. Zu ihren weiteren Lehrern gehörten Siegfried Palm, Karine Georgian, David Geringas, Daniil Shafran und Radu Aldulescu, in deren internationalen Meisterklassen sie weitere künstlerische Impulse erfuhr. Ale- xandra Netzold ist Preisträgerin zahlreicher nationaler und internationaler Musikwettbewerbe. Seither entfaltet sie eine internationale Konzerttätigkeit, die große Resonanz bei Publikum und Presse findet. Sie ist regelmäßig zu Gast bei internationalen Musikfestivals und Konzertreihen; es liegen zahlreiche prämierte CD-Einspielungen, Rundfunk- und Fernsehproduktionen vor. Auch als Jurorin nationaler und internationaler Musikwettbewerbe ist sie sehr gefragt und gibt seit dem Jahr 2000 regelmäßig Meisterkurse. Ihr sehr persönlicher Stil wurde geprägt durch die künstlerische Zusammenarbeit mit bedeutenden Musikern wie Mstislaw Rostropowitsch, dem Amadeus Quartett und anderen. Alexandra Netzold spielt ein Violoncello von Hannibal Fagnola, Torino 1910.

 

Brigitte Becker wurde in Heidelberg geboren. Ihre künstlerische Ausbildung führte sie an die Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim. Dort studierte sie Klavier bei Prof. Paul Dan und Prof. Michael Ponti sowie Liedbegleitung und Kammermusik bei Prof. Thomas Stolle. Zu ihren weiteren Lehrern gehörten u.a. Prof. Karl Kammerlander, Prof. Peter Grossmann und Ulrich Eisenlohr. In Meisterklassen für Liedinterpretation u.a. bei Geoffrey Parsons und Daniel Ferro konnte sie weitere künstlerische Anregungen sammeln. Durch ihre rege Zusammenarbeit mit Instrumentalsolisten und Sängern entstand eine umfangreiche Konzerttätigkeit, die sie durch ganz Deutschland und in das europäische Ausland führte. Brigitte Becker ist regelmäßiger Gast bei CD- und Rundfunkproduktionen. Bei Meisterkursen und Wettbewerben ist sie eine gefragte Korrepetitorin; so wirkte sie z.B. bei den Internationalen Meisterkursen Weinheim, an der Jungen Oper der Staatsoper Stuttgart, am Nationaltheater Mannheim und beim Hugo-Wolf-Wettbewerb Stuttgart mit. Seit 1998 arbeitet Brigitte Becker als Korrepetitorin an der Opernschule der Hoch- schule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim. Als Pianistin konnte sie zahlreiche Urauffüh- rungen – solistisch und im Orchester – mitgestalten.



Mehr Informationen unter www.netzold.de

 

Konzerte:

17.02.19 - Baden-Baden, Residenz Bellevue, Konzertrtecital
04.08.19 - Lobenfeld, Klosterkirche, Sommerkonzert
17.08.19 - Landau, Katharinenkapelle, Sommerkonzert
22.09.19 - Schwetzingen, Melanchthonhaus
18.10.19 - Heidelberg, Hilde Domin Saal
17.11.19 - Baden-Baden, Residenz Bellevue, Herbstkonzert

 

 

Presse-Download:

Cover: (web)  (print)