Deutsch | English Facebook Twitter Youtube Google+

Bauer Studios Ludwigsburg

Bauer Studios Ludwigsburg

Helmut Eisel: DON JUAN À LA KLEZ

 

Helmut Eisel & JEM

Helmut Eisel - clarinet; Michael Marx - guitar, vocals; Stefan Engelmann - double bass

Helmut Eisel: DON JUAN À LA KLEZ
NCD4142  (VÖ: 27.01.2017)
Get the Flash Player to see the track listing.

Preis: € 15.95
(inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand)
Anzahl:    



Helmut Eisel hört nicht auf zu überraschen! Nach einer Einspielung seiner ganz eigenen Version des  Klarinettenkonzerts von Wolfgang Amadeus Mozart (TIME CHANGE, 2011), hat er nun mit seinem Trio Helmut Eisel & JEM erneut den klassischen Meister unter die Lupe genommen - mit einer sehr persönlichen Version der bekanntesten Melodien aus dessen Oper „Don Giovanni“.

Getreu der Hauptfigur erzählt Helmut Eisel die Geschichte von DON JUAN À LA KLEZ, die hier durch die einzigartigen Klangfarben der Klarinette bezaubert und fasziniert. Zusammen mit Stefan Engelmann am Kontrabass und Michael Marx an der Gitarre und Stimme präsentiert das Trio ein ebenso freudiges wie verführerisches Programm, das zwanglos zwischen eigenen Kompositionen und Arrangements von Arien aus Mozarts Oper wechselt.

Klassische Musik, Jazz oder Klezmer - das Trio Helmut Eisel & JEM passt in keine Schublade und lässt hier einmal mehr mit seiner einzigartigen musikalischen Verführungskunst aufhorchen.


Mehr Infos unter www.helmut-eisel.de

 

 

Presse:

"Die Musik verführt uns mit Behagen und Freude an der Improvisation in eine wunderbare Auszeit vom Alltag und hat eigentlich keine wohlgeformten Worte nötigt, die in Anbetracht dieses wunderbaren musikalischen Kosmos' eh nur hilflos wirken." Jazz Podium (Detlef A. Ott) 02/17

 

“Von Wolfgang Amadeus Mozart ist nur ein Konzert für Klarinette überliefert. Das ist zwar wunderschön. Aber man muss erst einmal darauf kommen, auch seine Oper ‘Don Giovanni’ mit der Klarinette zu erkunden. Der Arrangeur und Klarinettist Helmut Eisel hat das getan und noch mehr: Er hat Mozart mit dem Charakter des Klezmer zusammengebracht. Das Ergebnis dieses programmatischen Versuchs unter dem Titel ‘Don Juan à la Klez’ ist sensationell und begeisterte die Zuhörer restlos. […] Eisel malte mit seinem Instrument die Musik in allen Farben des Lebens. Er ließ nicht einfach Musik lebendig werden, bei ihm wurde Lebendigkeit musikalisch. Feurige Leidenschaft, Verschmitztheit oder Schadenfreude vermochte er mit seiner Bassettklarinette auszudrücken.” Allgäuer Zeitung, 3.2.2016


“Mozart hätte seine helle Freude an dieser unkonventionellen Herangehensweise an seine Oper ‘Don Giovanni’ gehabt. Mit seiner Klarinette übersetzte Helmut Eisel die Eingangsarie des Dieners Leporello temperamentvoll in einen heftigen Swingrhythmus, begleitet vom Scatgesang des Gitarristen Michael Marx. Auch das Duo zwischen Komtur und Frauenheld bot dem Trio Gelegenheit zu einer exzellenten musikalischen Auseinandersetzung zwischen dem Kontrabass von Stefan Engelmann, begleitet von der sanft angeschlagenen Gitarre.” Die Rheinpfalz, 21.3.2016

 

 

Presse-Download:

Cover: Cover_Helmut_Eisel_JEM_NCD4142_web (web) Cover_Helmut_Eisel_JEM_NCD4142_print(print)

JEM_Foto_Astrid-Karger_01 + JEM_Foto_Astrid-Karger_02

JEM_Foto_Astrid-Karger_03 + JEM_Foto_Astrid-Karger_04 + JEM_Foto_Astrid-Karger_05