Deutsch | English Facebook Twitter Youtube Google+

Bauer Studios Ludwigsburg

Bauer Studios Ludwigsburg

KA MA Quartet (Katharina Maschmeyer Quartet): A LOVE SUPREME / UNIVERSAL TONE

DOWNLOADS gibt's hier:

Katharina Maschmeyer - tenor & soprano saxophone, bass clarinet; Nils Pollheide - electric guitar, acoustic guitar, e-bass; Philipp Rüttgers - keyboard, synth, piano; Jens Otto - drums; Special guest: Nippy Noya - percussion

KA MA Quartet (Katharina Maschmeyer Quartet): A LOVE SUPREME / UNIVERSAL TONE
NCD4141  (VÖ: 02.09.2016)
Get the Flash Player to see the track listing.

Preis: € 15.95
(inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand)
Anzahl:    



Nach drei regulären Studioalben (bei Neuklang erschienen: DUCK ON ICE, FLYING COW - NCD4086) und einer live Vinyl (STUDIO KONZERT [180g Vinyl LIMITED EDITION] - NLP4120) veröffentlicht das KA MA Quartet (ehem. Katharina Maschmeyer Quartet) am 2. September 2016 erstmalig ein Tribute Album: A LOVE SUPREME / UNIVERSAL TONE. Als Gast für die Produktion konnte das Quartett den indonesischen Percussionisten Nippy Noya, einer der bekanntesten Conga- Spieler/Legenden in Europa, gewinnen.

Die Musik von John Coltrane aufzunehmen, ist bestimmt keine einfache Sache. Sicherlich macht man sich als Musiker auch Gedanken, ob man der Sache gerecht wird und nicht einfach nur eine Kopie der Suite abliefert.
Die Idee für dieses Album und auch das Arrangement der Suite kam im Sommer 2015 von unserem Gitarristen Nils Pollheide und stieß bei allen auf Begeisterung, insbesondere nachdem wir uns das erste Mal getroffen haben, um diese Suite zu spielen. Denn beim Spielen dieser Suite ging es uns vor allem um das musikalische Zusammenspiel und das Freisetzen von Energie. Das fühlte sich beim ersten Mal bei allen so großartig an... da war gar keine Diskussion mehr nötig, ob wir die Suite im Studio aufnehmen wollen“ sagt Katharina Maschmeyer.

Durch die bis dahin sehr vielseitig gewachsene Besetzung der Band boten sich viele Möglichkeiten das Arrangement zu gestalten, wodurch eine Aufnahme der Suite auch extrem interessant schien.

Katharina: „Nils, der die Idee für die Suite und auch das Arrangement hatte, hat seine daraufhin entstandene Komposition „Universal Tone“ zu dem Album beigesteuert und damit unseren Weg komplettiert, die Love Supreme auf unsere Weise musikalisch zu feiern. Ein Dank geht in erster Linie an John Coltrane, John McLaughlin, Carlos Santana und zuletzt auch an Nippy Noya für seine musikalische und auch inspirierende Unterstützung bei diesem Projekt.

Mit dem Stilmix aus modern Jazz, Funk und Rock hat sich das KA MA Quartet deutschlandweit einen Namen gemacht. Nach zahlreichen Konzerten in ganz Deutschland und mehreren Studioaufnahmen ist die Band zu einem starken Kollektiv mit einem sehr abwechslungsreichen und offenen Bandsound geworden.

Mehr Infos unter www.kama-quartet.com

 

 

Konzerte:

07.10.17 - Kitzingen, Synagoge

21.10.17 - Gelsenkirchen, Consol Theater

04.11.17 - Leer, Jazz live im Speicher

15.11.17 - Saarbrücken, Jazzfestival

18.11.17 - Meldorf, Jazzcoast

13.02.18 - Rostock, Jazzclub

12.04.18 - Regensburg, Jazzclub

14.04.18 - Bamberg, Jazzclub

 

Presse:

"Mit Ehrfrucht und viel Talent"

Saarbrücker Zeitung 09/16

 

"Richtig gelungen sind die beiden Originals, sie sind Rockjazz ausgebuffter Raffinesse und stilistischer Freiheit."

Rondo 09/16 (Thomas Fitterling)

 

"Kraftvoll und lustvoll zugleich"

Plattenladentipps 09/16

 

"Kraft spendend und inspirierend sind die Zauberwörter, die sie mit eingenem Leben erfüllt. Im Geiste Coltranes."

Journal Frankfurt 09/16

 

"Mit ihrem ausgeklügelt changierenden Post-Fusion-Album Katharina Maschmeyer mit ihrem feinnervig wie ungemein spielfreudig agierenden KaMa Quartet sehr eindrucksvoll eine Brücke aus Coltranes Zeit ins Heute und positioniert ihre Band als ein starkes Kollektiv im deutschen Jazz."

Deutschlandradio Kultur 09/16 (Olaf Maikopf)

 

"Ihr Quartett geht in dieser sehr besonderen Coltrane-Hommage den Weg zurück in die Geschichte und dann wieder über 50 Jahre bis in die Gegenwart. Es macht Spaß, dem Ensemble auf diesem Weg zu folgen."

NDR "Album der Woche" 09/16 (Michael Laages)

 

"Das Album wirkt höchst autonom und man hört die Platte nicht als Cover, sondern als eigenständiges musikalisches Statement."

Jazz Podium 09/16 (Thorsten Hingst)

 

"Ihre eigene Freiheit finden sie dann in deren Neuinterpretation und lustvollen Erweiterung."

Jazzthetik 09/16 (Olaf Maikopf)

 

"schon brillant"

Westzeit 09/16

 

"ein starkes Stück"

Landeszeitung Lüneburg 09/16

 

 

Presse-Download:

Cover: NCD4141_web (web) NCD4141_web (print)

KaMaQuartet_Foto_ChristophGriese_01 + KaMaQuartet_Foto_ChristophGriese_02 + KaMaQuartet_Foto_ChristophGriese_03

KaMaQuartet_Foto_ChristophGriese_04 + KaMaQuartet_Foto_ChristophGriese_05 + KaMaQuartet_Foto_ChristophGriese_06