Deutsch | English Facebook Twitter Youtube Google+

Bauer Studios Ludwigsburg

Bauer Studios Ludwigsburg

Friedemann Johannes Wieland: ORGELMUSIK DER ROMANTIK

DOWNLOADS gibt's hier:

 

Friedemann Johannes Wieland – organ

Friedemann Johannes Wieland: ORGELMUSIK DER ROMANTIK
ACD6140  (VÖ: 30.08.2013)
Get the Flash Player to see the track listing.

Preis: € 15.95
(inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand)
Anzahl:    



Mit ORGELMUSIK DER ROMANTIK legt Münsterorganist Friedemann Johannes Wieland erstmals eine Münsterorgel-CD vor, die ausschließlich mit Orgelmusik der Romantik gestaltet ist: mit französischer Orgelromantik und zwei Sonaten von Felix Mendelssohn-Bartholdy.
Das verbindende Element zwischen den Werken bildet die Form des Choralhaften, das in Mendelssohns A-Dur Sonate als Bass-cantus-firmus, in Francks a-Moll-Choral als sich entwickelndes Grundprinzip, im „Piéce héroïque“ als Abschluss, in Boëllmanns „Suite gothique“ als Werkeröffnung und in Lefébure-Wélys „Chœur“ als Stilmittel konkrete Anwendung findet. Im Schlusssatz der Mendelssohnschen c-Moll-Sonate mutet das Fugenthema ebenfalls choralhaft an.
Reizvoll ist auch der Gedanke, dass die Verbindung zwischen Francks „Choral a-Moll“ und Mendelssohns „A-Dur-Sonate“ über das gemeinsame Ideal Johann Sebastian Bach herleitbar ist: Mendelssohns Bach-Verehrung spiegelt sich nicht nur in der Verwendung der Fugenform wieder, Franck verwendet eine Anspielung  auf das Bachsche Präludium BWV 543.

Mit diesen Werken lässt sich zudem die durch die 2012 erstmals durchgeführte Ausreinigung der Pedaltürme und die Generalstimmung wiedergewonnene Klangpracht der Hauptorgel darstellen.
Und nicht zuletzt die Tatsache, dass in der heutigen Hauptorgel des Münsters 75 Prozent des Pfeifenmaterials aus der Vorgängerorgel wiederverwendet wurde, das wiederum vollständig aus der Orgel von 1856 stammte.

 

Im Radio:

06.06.2013: SWR2 - Journal am Mittag: "Wie verwandelt man eine Kirche in ein Tonstudio?"

 

Presse:

"(...) ein gutes Beispiel, wie ein heutiger Interpret Musik des 19. Jahrhunderts auf einer (Groß-)Orgel darstellt, bei deren Bau romantische Orgelmusik verpönt war und die Gesamtkonzeption des Instruments die Wiedergabe einer solchen gar nicht vorsah. Wer sich auf diesen Hintergrund einlässt, dem sei diese CD empfohlen. Und natürlich auch allen anderen, die Württembergs größte Orgel in großer Kathedralakustik hören wollen."

Württembergische Blätter für Kirchenmusik 07/14

 

Beitrag auf chrismon.de 12/13 (Frauke Grothe)

 

"Tempo, Dynamik und Klanggebung wurden für jede der romantischen Partituren neu gefunden. Dahinter steht ein Gleichmaß von Technik, Geschmack und Interpretationswillen."

Böblinger Kreiszeitung 06/13 (Wolfgang Teubner)

 

"Wielands Einspielung ist nicht nur der Start der 'Neuen Orgeledition Ulmer Münster', sie ist auch die erste CD, die ein rein romantisches Repertoire auf der Münsterorgel bietet. (...) Die Münsterorgel klingt nach der Generalstimmung offen und wuchtig (...)."

Südwest Presse 05/13