Deutsch | English Facebook Twitter Youtube Google+

Bauer Studios Ludwigsburg

Bauer Studios Ludwigsburg

Helmut Eisel: CLARINET COLOURS - jazz&klezmer

DOWNLOADS gibt's hier:

 

Helmut Eisel & JEM: Helmut Eisel - Klarinette, Michael Marx - Gitarre; Stefan Engelmann - Bass

Helmut Eisel: CLARINET COLOURS - jazz&klezmer
NCD4030  (VÖ: 24.10.2008)
Get the Flash Player to see the track listing.

Preis: € 15.95
(inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand)
Anzahl:    



Einzigartig!

Es gibt keine vergleichbare Gruppe, die Innovation, Tradition und Können so zauberhaft in sich vereint wie Helmut Eisel & JEM. Eisel`s Klarinettenspiel lässt sich kaum beschreiben: stilistisch irgendwo zwischen Benny Goodman und Giora Feidman, würzt er sein Spiel mit einer kräftigen Prise Experimentierlust: er spielt nicht Klarinette, er erzählt, lacht, schreit, schwelgt, trauert und tobt Klarinette: wie nah er damit der menschlichen Stimme kommt, zeigt sich vor allem in faszinierenden Dialogen mit der Stimme von Michael Marx.

Gitarrist Michael Marx und Kontrabassist Stefan Engelmann erzeugen dazu pulsierende Klangteppiche, kernige Grooves und präsentieren sich darüber hinaus als hervorragende Solisten.

 

Clarinet Colours ist das Ergebnis von 20 Jahren gemeinsamen Musizierens und unzähliger Konzerte. 
Seit 1989 steht Klarinettist Helmut Eisel und Gitarrist Michael Marx mit dem Projekt „JEM“ auf der Bühne. Dritter im Bunde war der Bassist Herbert Jagst; seit dessen Tod im Jahr 2000 steht Stefan Engelmann am Kontrabass. Der wichtigste Ansatz des Trios ist eine Musik, die melodie-orientierter ist als Jazz und einen großen Spielraum für Improvisationen, aber auch für Emotionen lässt. Prägend ist zudem eine große Dynamik, von praktisch unhörbar bis hin zu einer Lautstärke, die man drei unverstärkten Instrumenten niemals zutrauen würde. Ob man es unter Klezmermusik, Jazz oder eher Klassik einordnen sollte, ist sowohl den Musikern als auch ihren Fans nebensächlich. Es ist vor allem die Ehrlichkeit, die direkte Ansprache des Publikums, mit der dieses Trio besticht.

 

Mehr Infos und Videos unter www.helmut-eisel.de

 

 

Konzerte:

23.10.16 - Saarbrücken, Festsaal im Schloss

08.11.16 - Leverkusen, Scala

03.12.16 - Saarbrücken, Hotel Domicil Leidinger

04.12.16 - Merzig, Museum Schloss Fellenberg

10.12.16 - Idar-Oberstein, Kath. Kirche St. Walburga

11.12.16 - Neunkirchen, Marienkirche

22.12.16 - Salzgitter, Kulturscheune

08.01.17 - Meine, Bürgerhaus

04.03.17 - Koblenz, Kulturfabrik

23.03.17 - Seeshaupt, Seeresidenz Alte Post

05.05.17 - Wangen, Jazzpoint

06.05.17 - Bühl, Schüttekeller

07.05.17 - Solothurn (CH), Großer Landhaussaal

13.05.17 - Bremen, Kulturkirche St. Stephanie

 

Presse:

"Helmut Eisel lässt die Klarinette nicht nur sprechen, sondern auch weinen, lachen, schimpfen, in Extase ausbrechen. Wer ihn einmal im Konzert gehört hat, wird dieses Erlebnis so schnell nicht vergessen."

rohrblatt 09/10

 

"Längst hat der Saarbrücker Musiker und Komponist seinen eigenen Stil gefunden, lässt die Klarinette lachen und weinen, schimpfen und trösten."

treff.regio, Saarbrücker Zeitung 03/10

 

"Atemlos hörte man hier Eisels Improvisationslust alle fesseln abstreifen, und nicht selten leuchtete auch in seinen völlig individuellen Interpretationen etwas vom alten herben New Orleans-Geist auf."

Rheinpfalz 03/10

 

"[...] was der Klarinettist Helmut Eisel seinem Instrument entlockt, ist auf jeden Fall mehr als hörenswert. [...] Zu 'Clarinet Colours'gibt es nur eines zu sagen: unbedingt hineinhören."

tachles 01/10

 

"Mit der Qualität seines Spiels sprengt Eisel den traditionellen Klezmer-Klang und stößt in noch nie gehörte faszinierende Klangwelten vor."

Nienburger Zeitung 12/09

 

„Es sind die nahezu unzähligen möglichen (und unmöglichen) Klangfarben, die eine Klarinette so spannend, so packend machen. Mal hart, Mal zart, mal warm, mal kalt, mal freudig erregt, mal melancholisch. [...] direkt, unmittelbar, ehrlich. Persönlicher ist nur das Konzert.“

CLARINO PRINT 12/08

 

"Helmut Eisels strong musical personality is manifested in the way he shares music. The combination of an exceptional classic musician together with a real Klezmer brings the very special matter of this recording."

Giora Feidman, 1/08