Deutsch | English Facebook Twitter Youtube Google+

Bauer Studios Ludwigsburg

Bauer Studios Ludwigsburg

Olivia Trummer: NACH NORDEN

****************************************************************

Überall und nur als DOWNLOAD erhältlich!

****************************************************************

 

DOWNLOADS gibt's hier:

amazon mp3

 

Olivia Trummer - Piano; Joel Locher - Kontrabass; Marcel Gustke - Schlagzeug; Gast: Libor Sima - Saxophon

Stereoplay Klangtipp, Olivia Trummer

Olivia Trummer: NACH NORDEN
NCD4012  (VÖ: 01.09.2006)
Get the Flash Player to see the track listing.


Young, gifted und deutsch!

Das junge Klaviertrio um Olivia Trummer ist die neue Sensation! Routiniert und entspannt agieren die drei preisgekrönten Newcomer auf ihrem Debut-Album im harmonischen Interplay und in einer angeregten Kommunikation. Dabei wirken sie instrumental und kompositorisch schon so ausgereift wie ihre Vorbilder, machen aber ihre eigene Musik. Alle Stücke entstammen aus der Feder des musikalischen (und hübschen) Kopfes von Olivia Trummer. Sie beschreibt ihre Jazz-Stücke als „melodisch und modern, jung und verträumt und stets originell und lebendig“ und ordnet sie stilistisch dem Mainstream zu. Immer wieder lässt sie ihren Faible für Swing, Funk und Latin durchblitzen.

Olivia Trummer (21) entstammt einer Musikerfamile und ist mit dem klassischen Klavierspiel groß geworden. Seit 2003 studiert sie an der Stuttgarter Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Jazzklavier und klassisches Klavier. Ihr begeisterter Professor Paul Schwarz nennt sie „das Jahrtausendtalent“. 2004 und 2006 erhielt Olivia bereits Kompositionsaufträge für Bühnen- und Filmmusik. Bei diversen Festivals wurde sie von Publikum und Fachpresse schlichtweg als Sensation gefeiert, unter anderem 2005 bei den Internationalen Theaterhaus-Jazztagen in Stuttgart.

Der Kontrabassist Joel Locher (23) entstammt ebenfalls einer Musikerfamilie und kann auf eine klassische Ausbildung zurückblicken. Schlagzeuger Marcel Gustke (23) konnte in der Musikszene bereits reichlich Erfahrung sammeln und arbeitete zuletzt mit Barbara Dennerlein! Der Stuttgarter Tenorsaxofonist Libor Sima ist als ’special guest’ bei den Titeln Nach Norden und A Hint of Sorrow zu hören.

Mehr Infos unter www.oliviatrummer.de

 

 

Konzerte:

13.12.18 - Stuttgart, BIX Jazzclub & Lounge
05.01.19 - Lochau (AT), tba
18.01.19 - Avellino (IT), La Contessa Jazz Club
19.01.19 - Pescara (IT), Pescara Jazz Fest
09.03.19 - Seitenroda, Leuchtenburg
23.03.19 - Berlin, Petruskirche
25.03.19 - Vicenza (IT), Bar Borsa
26.03.19 - Verona (IT), Le Cantine de l'Arena
10.05.19 - Hamburg, Halle 424

 

 

Presse:

„CD des MONATS“

stereoplay 11/06

 

„(...) schöne Debüt-CD!“

KulturSPIEGEL 11/06

 

„Am reinsten klingt Poesie, wenn Sie ohne Worte auskommt - so jedenfalls scheint es, wenn die Stuttgarter Jazzpianistin Olivia Trummer den Tasten lyrische Klangkaskaden entlockt.

Stuttgarter Nachrichten 10/06


„(...) perlend im Anschlag, virtuos in den Ecksätzen und anschaulich phrasierend (...) sympathisch locker und glänzend virtuos entwickelt die junge Pianistin ihre Stücke mit unwiderstehlichem Drive.“

LKZ 12/06


„(...) mit welcher Eleganz, welchem Charme und welcher musikalischen Leichtigkeit sie aus der Rolle einer 'Nur-Trio-Chefin' in die geballte Wucht eines Quartetts schlüpfte, gebührt einfach nur Bewunderung. Sie erinnert in ihrem Spiel an Keith Jarrett oder Brad Mehldau.“

Esslinger Zeitung 02/08


„Jemand, der in diesem Alter schon so reif und überzeugend spielt, und auch schon seine persönliche Handschrift hat, die Intentionen mit einer bestens eingespielten Gruppe überzeugend realisiert, ja so eine Musiker-persönlichkeit gehört sicherlich zu jenen, die einen Platz auf der Bestenliste verdienen.“

Marcus Woelfle 06/08


„Nach Norden bietet eine erfrischende Mischung aus Swing mit einem Schuss Latin und einer Prise Free Jazz, verpackt in melodiösen Linien voller Fantasie (...)“

Piano News 01/07


„Ein Debüt, das aus dem modernen Mainstream auch unter Hinanstellung der Jugend seiner Protagonisten hinausragt als Beispiel so leichthändiger wie intelligenter Triokultur.“

Jazz Podium 12/06

 

„Young, gifted and deutsch. Die Pianistin Olivia Trummer ist erst zarte 21 Jahre alt. Aber sie lässt es sich nicht anmerken. Denn sie spielt mit einer Abgeklärtheit und Entspanntheit, die man Musikern ihres Alters eigentlich nicht zutraut. ...Das Olivia Trummer Trio schafft das Kunststück, Verspieltheit und konzentrierte Direktheit unter einen Hut zu bringen. Für 'Nach Norden' zeigt der Daumen nach oben."

Jazz thing 11/06 (Ssirus W. Pakzad)


„Sie ist einfach anders (...) ein Riesentalent, das noch viel erhoffen lässt.“

stereoplay 10/06


„Richie Beirach bekennt sich ’stolz’ auf sie. Für eine Newcomerin wirkt die mit klassischer Musik aufgewachsenen Olivia Trummer in der Tat recht ausgereift, als Pianistin ebenso wie als Komponistin sämtlicher Stücke ihres Debütalbums und als Leiterin des Trios. Im innigen Interplay  mit ihren Musikern bewegt sie sich im Fahrwasser eines melodischen Modern Jazz, spielt anmutige Balladen und hält mit ihrem Faible für Latin-Rhythmen nicht hinterm Berg.“

Fono Forum 11/06


„All I can say is: Well done Olivia, I am proud of you!"

Richie Beirach, July 2006