Deutsch | English Facebook Twitter Youtube Google+

Bauer Studios Ludwigsburg

Bauer Studios Ludwigsburg

STUDIO KONZERT mit Maria Joao

Ein lang gehegter Wunsch wird wahr

/media/images/news/studio_konzert_maria_joao/20160428_DSC01523_OGRE.jpg

Die Idee und auch die Motivation bei uns ein Studio Konzert zu spielen, hatte Maria Joao schon längere Zeit, aufgrund von zwei Albumaufnahmen in den späten 90er Jahren war auch der Bezug zu den Bauer Studios und die Bekanntschaft gegeben. Letzten Donnerstag war es dann soweit. Die Musikerin betrat das Studio mit ihren Mitstreitern João Farinha an Rhodes, Piano, Synthesizer und André Nascimento an Laptop und Sequenzer. Die drei Musiker treten in dieser Besetzung schon seit geraumer Zeit als "Ogre" auf. Bezeichnend für die gesamte Außergewöhnlichkeit des Konzerts eröffnete das Trio den Abend mit erstaunlich modernen Techno-Rhytmen unterlegt von Naturgeräuschen und Maria's experimenteller Gesangsperformance, geprägt von Improvisation und Klangmalerei. Die Dynamik und der schiere Umfang ihres Stimmspektrums fesselten das Publikum von der ersten Sekunde an, sorgten jedoch bei Tonmeister Johannes Wohlleben mitunter auch für bange Blicke auf die Aussteuerungsanzeige des Mischpults.  Während die erste Hälfte des Konzerts vor allem Stücke des neuen Ogre-Albums "Plastic"  beinhaltete, widmeten sich die Künstler während des zweiten Sets ausschließlich der Vertonung Shakespeare's Werke, allen voran Othello, als auch Romeo und Julia, sowie diverse Sonette und wussten die epische Dramatik der erstgenannten Stücke perfekt musikalisch umzusetzen. Untypisch oft - für diese Art von Konzert - wusste Maria Joao das Publikum mit in die Performance einzubeziehen und setzte mit dem Cover: "The Lion Sleeps Tonight" als Zugabe in A-cappella-Version einen ungewöhnlichen, aber äußerst unterhaltsamen Schlusspunkt.

 

Der Live-Mitschnitt auf Band wird in unserer Studio Konzert Reihe auf 180 Gramm Vinyl erhältlich sein.

 

 

Fotos: Steffen Schmid