Deutsch | English Facebook Twitter Youtube Google+

Bauer Studios Ludwigsburg

Bauer Studios Ludwigsburg

Carolin Danner: SPANISCHE IMPRESSIONEN

DOWNLOADS gibt's hier:

 

Carolin Danner - piano

Carolin Danner: SPANISCHE IMPRESSIONEN
ACD6141  (VÖ: 25.04.2014)
Get the Flash Player to see the track listing.

Preis: € 15.95
(inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand)
Anzahl:    



 

Auf SPANISCHE IMPRESSIONEN vereint die Münchner Pianistin Carolin Danner Werke spanischer und anderer europäischer Komponisten, die sich in drei verschiedenen Jahrhunderten intensiv mit der spanischen Kultur auseinandergesetzt haben. Vertreten sind unter anderem der Italiener Domenico Scarlatti, der einen Großteil seines Lebens am spanischen Hof verbrachte, ebenso wie die Franzosen Debussy und Ravel, die ihre Bewunderung für die spanische Musik in ihre Arbeiten haben einfließen lassen. Auf diese beiden trafen in Paris die Spanier Manuel de Falla, Enrique Granados und Isaac Albéniz, die ihrerseits ganz persönliche spanische Stile entwickelten.
Mit dem derzeit wohl erfolgreichsten zeitgenössischen Komponisten José Zárate spannt Carolin Danner einen Rahmen, der einen wunderbaren Einblick in die Vielfalt der spanischen Musik gibt.

 

Mehr Informationen unter www.carolin-danner.de

 

 

Presse:

"(...) die Musik ist Carolin Danner in einem sehr hohen Maße wichtig. Das erspürten die Zuhörer aus der beseelten wie technisch differenziert ausgefeilten Interpretation dessen, was sie zur Aufführung brachte."

Passauer Neue Presse 11/14 (Marita Pletter)

 

"Mit 'Spanische Impressionen' gab die Pianistin Carolin Danner ein überwältigendes Konzert-Statement in der Max-Grundig-Klinik auf der Bühlerhöhe ab. (...) Zupackend gestaltet sie die Sonaten, mit reichlich Zierrat versehen, dynamisch kontrastreich: mal kraftvoll, mal lieblich, immer perfekt virtuos. (...) Begeisterter Applaus galt nicht nur ihren Vorträgen, sondern auch ihrer stimmungsvollen Moderation."

Badisches Tagblatt 11/14 (Karin Heinecke-Dietz)

 

"Ihr zweistündiges Konzert im alten Rathaussaal gedieh zum packenden Klangerlebnis mit brillanter Spieltechnik und einem großen Gespür für sinnliche wie energische Akzente. (...) Pianistin und Klavier verschmolzen miteinander. (...) Ein Stück des Spaniers Isaac Albéniz und Granados 'Andaluza' setzten einen sinnlichen Schlußpunkt hinter ein Ausnahmekonzert."

Mainpost 09/14 (Rita Gress)

 

"Pianistin verzaubert mit spanischen Klängen (...) Danners Interpretation dieser virtuosen, kraftvollen und träumerischen Fantasie ließ die Zuschauer anerkennend staunen."

Lohrer Echo 09/14 (Judith Rybol)

 

"Carolin Danner begleitete mit knapper Moderation auf eine musikalische Reise durch bilderreiche Musikliteratur und suggestive Interpretationen. Vor allem mit den fünf Tänzen von Granados aus seinen zwölf Danzas Españolas, die Danner selbst vortrug. Und dies nicht nur in großartiger Spieltechnik, sondern vor allem überaus musikalisch und sensibel differenziert."

Süddeutsche Zeitung 08/14 (Reinhard Palmer)

 

"Spanische Impressionen - eine liebevolle Zusammenstellung von spanischer Klaviermusik aus drei Jahrhunderten."

Deutschlandradio Kultur 07/14 (Philipp Quiring)

 

"Manuel de Fallas intrikate Fantasia baetica hat man schon lange nicht mehr mit einem so unerbittlichen Ernst gehört, und Enrique Granados' Andaluza sowie Albéniz' Asturia wirken gerade durch ihre Geradlinigkeit so authentisch. Die rhythmische Strenge tut letztlich auch den spanischen Impressionen von Debussy und Ravel gut."

PianoNews 06/14 (Robert Nemecek)

 

"(...) Ihre beseelte, technisch differenzierte und ausgefeilte Art der Interpretation sprach das Publikum ebenso an wie die lebhafte Moderation (...) Nach Manuel de Fallas 'Fantasia Baetica' löste sich die Spannung im Publikum geradezu hörbar in staunendem Gemurmel und lauten, anhaltendem Applaus. Beifall, getragen von Bewunderung, gab es auch für die herrlichen, facettenreichen 'Danzas Espagnolas' aus der Feder von Enrique Granados."

Passauer Neue Presse 05/14 (Marita Pletter)

 

"Mit ihrem Album 'Spanische Impressionen' gibt Carolin Danner nicht nur einen Einblick in die Vielfalt der spanischen Musik, sie bewegt sich auch stilvoll in den unterschiedlichen Epochen und unterstreicht die Eigenarten, man könnte auch sagen die Entwicklung. Dabei erweist sie sich als vielseitige Pianistin mit einer durchaus ansteckenden Leidenschaft für España."

hr2-kultur 05/14 (Adelheid Kleine) - CD-Tipp

 

"(...) die Pianistin bringt ihre Sensibilität und ihre Beherrschung des Instruments zum Ausdruck. Sie nutzt den richtigen Stil, führt einen sauberen Anschlag aus und artikuliert streng, was dem 'Andaluza' der 'Danses espagnoles' von Granados zugute kommt – hoch aufgeschossen, unruhig, poetisch – und auch dem 'Asturias' der 'Suite espagnole' von Albéniz, mit heißer Lyrik."

ConcertoNet 04/14 (Sébastien Foucart)

 

"Die Münchnerin hielt durch ihr gefühlvolles und diffenziertes Spiel das Publikum zwei Stunden in Atem."

Mainpost 06/13


"Mal getragen, teils schon fast traurig, dann wieder aufbrausend und bedrohlich klang das, was Carolin Danner eindrucksvoll und vor allem sehr gefühlvoll ihrem Flügel entlockte."

Nürtinger Zeitung 01/13


"Die energisch gespielten Triller produzierte sie dominant, erzeugte einen engen Klangteppich auf leuchtendem Farbmuster. Selten ist Haydn in dieser Präsenz zu hören. (...) Im Finale zeigte sie wie in allen anderen Stücken auch ihre technische Perfektion."

Badisches Tagblatt 11/12


"Carolin Danner setzte als treibende Kraft am Flügel frisch-herbe Akzente. (...) Die Zuhörer zeigten sich so begeistert, dass das Trio nach drei Zugaben immer noch auf die Bühne gerufen wurde."

Münchner Merkur 03/09

 

 

 

Presse-Download:

Cover: Cover_SpanischeImpressionen_ACD6141 (web) Cover_SpanischeImpressionen_ACD6141 (print)

CarolinDanner_01_Foto_NellyKuefner_preview.jpg + CarolinDanner_02_Foto_NellyKuefner_preview.jpg + CarolinDanner_03_Foto_NellyKuefner_preview.jpg