Deutsch | English Facebook Twitter Youtube Google+

Bauer Studios Ludwigsburg

Bauer Studios Ludwigsburg

Laurent Wagschal: ARABESQUES

DOWNLOADS gibt's hier:

 

Laurent Wagschal - piano

 

Laurent Wagschal: ARABESQUES
ACD6147  (VÖ: 13.12.2013)
Get the Flash Player to see the track listing.


Mit ARABESQUES zeigt Martin Münch, dass er einer der profiliertesten Komponisten der sogenannten "Anderen Moderne" ist. Diese derzeit stärker ins allgemeine Bewußtsein dringende Richtung der Ernsten Musik – die anstelle der avantgarde-typischen Zwänge zu "Brechung" oder "Verfremdung" erweitert tonal, klangzentrenharmonisch oder modal arbeitet – ist in eine persönlich weiterentwickelte Tradition eingebettet, die Wert auf klangsinnliche, seriöse Handwerklichkeit legt und die Kommunikation mit dem Hörer sucht. Der Stil seiner Musik bewegt sich in ihren temporären traditionellen Bezügen zwischen Romantik und Impressionismus. In den am Puls der heutigen Zeit gelegenen Aspekten hingegen formt sie mit Mitteln der mitunter kathartischen Entladung (bei gleichzeitiger formaler Strenge), der Einbeziehung rhythmischer Gegenwartsbezüge wie auch der komplementären meditativen Verinnerlichung einen expressiven Surrealismus aus.

Das vorliegende Album beinhaltet Martin Münchs eigene Werke, die mit Laurent Wagschal von einem der gestalterisch findigsten französischen Pianisten seiner Generation eingespielt wurden. Diese CD vereinigt mit der 2. Klaviersonate op. 6/2 (1978), den titelgebenden Märchen und Arabesken op. 32 (1996/97), den Verbotenen Trauermärschen op. 37 (2001/03), den Sterl-Impressionen op. 49b (2011) und zwei sublimen musikalischen Hommages prägnante Klavierwerke des Heidelberger Komponisten aus einer Schaffenszeit von nahezu 25 Jahren.

 

Mehr Informationen unter www.edition-prometheus.de

 

 

Presse:

"Mit dem französischen Pianisten Laurent Wagschal hat Münch einen kongenialen Interpreten gefunden, der einfühlsam und nuanciert alle Farben des Klaviers zum Leuchten bringt. Die Aufnahmetechnik stellt das große dynamische Spektrum der Kompositionen bei angenehmer Räumlichkeit bestens dar. (...) Martin Münch schreibt eine zutiefst ehrliche, faßliche, „menschliche“ Musik für den Menschen von heute (...). Eine vorbehaltlose Empfehlung!"

Klassik Heute 02/14 (Heinz Braun)