Deutsch | English Facebook Twitter Youtube Google+

Bauer Studios Ludwigsburg

Bauer Studios Ludwigsburg

boNObo-trio feat. Médéric Collignon: TOGETHER

DOWNLOADS gibt's hier:

 

Gaëtan Allard – drums; Pierre-François Blanchard – piano; Maurice Spitz – double bass, bass, voice

feat. Médéric Collignon – trumpet, voice

boNObo-trio feat. Médéric Collignon: TOGETHER
NCD4058  (VÖ: 30.09.2011)
Get the Flash Player to see the track listing.

Preis: € 15.95
(inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand)
Anzahl:    



Willkommen im Jungle ...

TOGETHER mit dem boNObo-trio geht es auf ihrem aktuellen Album auf eine ganz besondere musikalische Reise:

Die boNObos lieben die Musik.
Die boNObos leben in den Bäumen.
Die boNObos improvisieren mit Schwung, Leidenschaft, Liebe, Freigiebigkeit ...
Sie poetisieren die Melodien, den Groove, sie verbinden die Musik mit jedem einzelnen Augenblick ihres Lebens (mit Liebe, Wut, dem Nichtstun)
Sie sind Komplizen, schöpfen aus Jazz, Rock, Funk und orientalischer Musik gleichzeitig. Sie nehmen uns mit auf eine Reise, auf der wir die Welt mit den Augen der boNObos sehen.

„Mit der Energie des Rock und der Interaktion des Jazz spielt unser Trio auf popexperimentale Harmonien. Von Zappa bis Bach, von E.S.T. bis Hendrix, die musikalischen Grenzen fallen mit dem boNObo-trio. Die Musik wird im Trio gespielt, mit einem besonderen Augenmerk auf dem Akustischen: Klavier, Schlagzeug und der Leadgesang von Maurice Spitz, der die poetischen Texte des boNObo-trio skandiert.“

Mehr Informationen unter www.bonobo-trio.com oder auf

 

boNObo (Live Show Teaser)

 

toGEther (Album Teaser)



 


Presse:

"Jeune piano trio français aimant les rythmiques carreés, les sonorités sales, les vocaux déjantes et l'humour potache (...)

Jazz Magazine 12/11

 

"(...) ein experimentaler Reigen klangvoller Rhythmen und Pattern (...) Unkonverntionell, radikal, brachial, laut, durchzogen von feinfühligen Linien erhabener Ruhe, revolutionär und anarchisch. (...) Spectaculairement!"

Jazz on blog! 10/11 (Hermann Mennenga)

 

"(boNObo-trio ...) zelebriert einen Kosmos von Befindlichkeiten, einen Strudel alternierender Ideen, Musik, wie man sie in dieser Komplexität nur selten erfährt."

Jazz Podium 10/11 (Jörg Konrad)

 

"Un trio solide de musiciens qui veulent s'inscrire dans les courants qui marquent l'époque (...) Musique travaillée, sophistiquée"

CultureJazz 10/11 (Thierry Giard)


"Die Liebhaber des berühmten, vom Aussterben bedrohten Affen - der seine sämtlichen Probleme mit Sex löst - haben ihrem diabolisch fesselnden Jazz freien Lauf gelassen."
Ouest-France