Deutsch | English Facebook Twitter Youtube Google+

Bauer Studios Ludwigsburg

Bauer Studios Ludwigsburg

Rolf Zielke: HANDEL JAZZ

DOWNLOADS gibt's hier:

 

Rolf Zielke - Piano; Stephan Abel - Saxophon/Flöte; Stephan Braun - Cello; Rhani Krija - Percussion; Guilherme Castro - Bass; Tobias Backhaus - Schlagzeug

Rolf Zielke: HANDEL JAZZ
NCD4040  (VÖ: 02.10.2009)
Get the Flash Player to see the track listing.

Preis: € 15.95
(inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand)
Anzahl:    



Handel and all that jazz

Im Alter von sieben Jahren unternahm Rolf Zielke seine ersten musikalischen Gehversuche. Seine Klavierlehrerin war ein großer Fan von Georg Friedrich Händels Opern, die sie dementsprechend oft hörte. Das prägte Rolf Zielke so nachhaltig, dass er sich das Händel-Jahr 2009 zum Anlass nahm, um sich - nun als Jazzpianist - den Werken des großen Komponisten erneut zu nähern. Diese Betrachtung ist durchaus verständlich, denn Rolf Zielke vergleicht Händels Lebenslauf gern mit den dynamischen Biographien vieler Jazzmusikerlegenden. HANDEL JAZZ spiegelt somit den verwandelten Kontext wider, in dem er die Melodien mittlerweile hört: Barocke Daseinsfreude trifft auf die Sinnlichkeit südamerikanischer Rhythmik.

In Return My Heart oder Remorse wird dies besonders deutlich. Sicherlich am bekanntesten ist das Eröfffnungsstück Hallelujah, das schon von Beginn an klar macht, mit welcher Spielfreude auf dieser CD gerechnet werden darf. Auch dank seiner fantastischen Musiker gelingt Rolf Zielke ein Album, das den Hörer mit einer erfrischend neuen Sicht auf Georg Friedrich Händel zurücklassen wird.

 

 

Mehr Infos unter www.rolfzielke.de oder bei

 

 

 

Presse:

"Zielke tanzte mit dem Flügel zum Rhythmus seiner Musik."

Calenberger Zeitung 08/10

 

"Händels bekanntesten Melodien wird in diesem Gewand neue Frische und rhythmische Energie verliehen. (...) Im Ganzen handelt es sich (...) um eine gelungene, klanglich und künstlerisch überzeugende Produktion, die sowohl im klassischen Lager als auch bei Jazzliebhabern gut ankommen wird."

klassik.com 12/09

 

"Schon der Opener ist für eine Überraschung gut: das berühmte 'Hallelujah' aus 'Der Messias' als fröhliche Latin-Nummer."

FONO FORUM 11/09

 

„Händel selbst hätte es wahrscheinlich in heutiger Zeit nicht anders gemacht und wäre von seinen Interpreten und ihren Deutungen seiner Werke sicher begeistert gewesen.“
Göttinger Tageblatt 06/09