Deutsch | English Facebook Twitter Youtube Google+

Bauer Studios Ludwigsburg

Bauer Studios Ludwigsburg

STUDIO KONZERT mit der Klassischen Philharmonie NordWest

Nach längerer Winterpause war es zu Beginn dieser Woche wieder einmal Zeit für ein neues Studio Konzert...


Zum zweiten Mal überhaupt durften wir uns im Vorfeld auf klassische Musik bei einem Studio Konzert freuen. Dirigent und Leiter Ulrich Semrau war mit seiner KPNW bereits am Samstag Nachmittag im Studio 1 eingetroffen. Zum einen um noch einmal intensiv die geplanten Stücke zu vertiefen und zu verfeinern, zum anderen um mit Tonmeister Daniel Keinath schon den Klang einzustellen.

Am Montag Abend konnte das Konzert dann bestens vorbereitet in gewohntem Ambiente beginnen. Vor 60 Zuschauern im ausverkauften Studio 1 präsentierten die Musiker bekannte Werke der Streicherliteratur der Spätromantik:

Edvard Griegs "Aus Holbergs Zeit" (Op. 40), und auch dessen für Streicherorchester arrangierten Gedichtvertonungen "Zwei elegische Melodien".

Auch das weitere Programm des Abends war konsequenterweise im nordischen Raum angesiedelt. So griff Ulrich Semrau für Erik Larsson's: "Concertino for Trumpet and Strings" (1957) zu Piccolotrompete und Trompete und begeisterte mit wehmütigem Legato im Ritornell, unterlegt von zarten Streicherteppichen.

Den Abschluss des Konzerts bildete Dvořák's: "Serenade in E-Dur", das mit Abstand anspruchvollste Stück Streicherliteratur des Abends.

Nach ein paar Wiederholungen als Zugabe und zur Auswahl für das LP-Programm bedankte sich ein rundum zufriedenes Publikum mit großem Applaus für den schönen Abend.